Enzymwash bei Gebrueder Stitch

Mit allen Wassern gewaschen – Das Jeans-Ökowashing der Gebrüder Stitch

Es hat zwar gedauert, bis wir Kalium-Permanganat und Hypochlorid aus unserem Herstellungsprozess verbannen konnten, aber seit Anfang 2015 verzichten wir zur Gänze auf schmutzige Chemie im Finishing-Verfahren unserer Jeans! Charly Oberhofer, Oberwaschmeister bei Gebrüder Stitch, und Christian Schimper, Biotechnologe, Berater und Gründer von Acticell, entwickelten gemeinsam den umweltfreundlichen Waschprozess. Dieser läuft mit biologischen Enzymen ab, die die Fasern des Jeansstoffes auf sanfte Weise wandeln und unseren Hoserln den finalen Look verpassen. Charly und Christian beantworten dazu ein paar Fragen:

Richtige Pflege für Jeans

Das 1 x 1 der Unterbodenpflege – Vom Eisbär-Wash bis zur Rasputin-Methode

Was sich liebt, das pflegt sich! Du hast endlich die perfekte Jeans für deinen Allerwertesten gefunden und willst so lange wie möglich in ihr glänzen? Leider entstehen Abnutzungs-Erscheinungen an deiner Jeans nicht nur beim Tragen, sondern auch durch die Reinigung und sonstige ‘Pflegemaßnahmen’. So gehen beim Tragen beanspruchte Stellen durch’s Waschen häufig erst auf. Waschen, Schleudern, Trocknen, Bügeln beanspruchen die Textilfasern stark und lassen sie brüchig werden.

crowdinvesting-kampagne-conda-gebrueder-stitch

Crowdinvesting: Blue Horseshoe loves Stitch Bros

Die Gebrüder blicken auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Nach der Bruchlandung im letzten Juni und dem erfolgreichen Comeback der Gebrüder im November begleitet von breitem Medien-Echo schlagen wir nun das nächste Kapitel der‚Wiener Denim Story’ auf.

stitch25153

Das Comeback der Gebrüder Stitch

So ein Job als Marketingfuzzi führt selten zu angreifbaren Ergebnissen und irgendwann so um 2009 reifte in den MFs Moriz und Mike der Gedanke, der Nachwelt auch etwas hinterlassen zu wollen. Jeans sollten es sein. Natürlich den Ansprüchen der Nachhaltigkeit genügend organic und fair produziert. Und zwar in Wien.

img.png

Tataaaa – die Hosenvolksbefragung 2015 ist da!

Ende Oktober haben wir uns wieder einmal drangemacht, den wichtigsten Mikrozensus Österreichs durchzuführen. Wir wollten wissen, wie die Leute so ticken, was öko und faires Shoppen betrifft, wie sie so mit ihren Jeans umgehen und was sie drüber denken. Genug gelabert, hier die Ergebnisse:

Gleich vorweg: Das bequemste Kleidungsstück der Österreicher ist die Jogginghose, die jedoch wenig Sex-Appeal aufweist. Da kann die Jeans schon mehr: 15 Prozent der befragten Männer denken, dass Jeans nach dem Anzug (ca. 25 Prozent) bei Männern am sexyesten sind. 27, 7 Prozent der Frauen meinen, dass das Cocktailkleid bei Frauen am meisten Sex versprüht. Jedoch nur 9,4 Prozent der Männer stimmen dem zu. Männer schreiben das Attribut ‚sexy’ eher dem Bikini zu, der noch vor dem Dirndl rankt. Der absolute Abtörner aus Frauensicht sind Socken und Sandalen bei Männern.

Der durchschnittliche Österreicher besitzt acht Jeans, wovon vier tatsächlich getragen werden. Männer tragen durchschnittlich sechsmal pro Woche Jeans, Frauen fünfmal. Frauen waschen ihr Denim-Gwandl nach zwei- bis dreimal tragen (45,4 Prozent), die meisten männlichen Befragten ziehen es sechs bis zehn Mal an, bis es im Wäschekorb landet (23 Prozent). Fast acht Prozent der Männer und nur drei Prozent der Damen tragen Jeans noch länger, bis sie gewaschen werden.

No na ned sind Schnitt und Passform beim Jeans-Kauf besonders wichtig (deswegen machen wir ja, was wir machen!), gefolgt vom Preis. Zipp ist beliebter als Knöpfe, das traditionelle, unveränderte Blau ist beliebter als Used-Effekte. Das Stiefkind in Sachen Aussehen bei den Hosen sind Karottenschnitt und Patchwork-Look.

Dont’s: Für viele gilt das Jeans-Tragen auf Bällen, Hochzeiten, im Theater, in der Oper und bei Vorstellungsgesprächen als No-Go. Zwölf Prozent der Befragten sind hingegen der Meinung, dass Jeans in jeder Situation angebracht sind!

Huch: Fast jeder vierte Österreicher verlässt das Haus manchmal ohne Unterwäsche (unter der Kleidung).

30 Prozent der heimischen Konsumenten kaufen fast immer oder häufig nachhaltig produzierte Kleidung, bei Lebensmitteln liegt der Prozentsatz bei fast 75 Prozent. 60 Prozent der Befragten sind skeptisch, ob die ausgewiesene Nachhaltigkeit dann doch stimmt und nehmen vom Kauf Abstand. 58 Prozent finden nachhaltig produzierte Kleidung zu teuer und 52 Prozent misstrauen der Auslobung. Wenige denken (10 Prozent), dass Öko-Kleidung schlechtere Qualität hat. Elf Prozent der Männer und 20 Prozent der Frauen sagen, dass Eco-Fashion nicht so gut aussieht. Das allerwichtigste Kaufargument für nachhaltige Ware ist für 82,3 Prozent die Vermeidung von Kinderarbeit.

exc-551bf9e8e4b06d46cd9a50c4

Mords a Trara wengam A…

Der Arschsalon polarisiert ein wenig ;-) 99% der leut finden ihn coolio und ein paar Leute pudeln sich ein bisserl auf…

Als Kaufleute die wir sind, sagma ‘Hauptsache es rauscht ein wenig im Blätterwald, der Rubel rollt in ausreichendem Maße UND es macht Spaß’. Letzteres tut der Arschsalon allemal, wir ham a rechte Freud mit dera Hittn und ganz offensichtlich nicht nur wir;-)

Wir sind über den ersten Auftritt der Gebrüder auf der Highstreet schon ein kleines bisserl Stolz. Wenn man bedenkt, dass wir kurz vorher noch da zu hause gwesen sind, durchaus eine kleine Steigerung…

1312_Gutschein-promo-blog-1.jpg

Hosen Geschenks-Gutschein

Wie und wo kaufe ich einen Gutschein?

Die Gebrüder Stitch-Hosen-Gutscheine werden ab EUR 100,- ausgestellt, kommen im Jeans-Einband fabriziert sehr fesch daher und können im Webshop bestellt oder einfach vor Ort im Arschsalon abgeholt werden.

Schnauze voll vom Umtauschwahn? Kleidung unterm Weihnachtsbaum? Ist zwar immer gut gemeint, passt jedoch selten und muss meistens entweder umgetauscht werden oder fristet ein ödes Dasein im letzten Winkerl des Kleiderschrankes.

Genug vom Einheitsgwandl aus Banglafesch und PurChinaFaser? Und selbst wenn’s sitzt, kommt das textile Geschenk oft mit schlechtem Karma frei Haus von weit her. Das muss ausgerechnet zu Weihnachten doch wirklich nicht sein!

Die Gebrüder Stitch liefern hier die Lösung aller Weihnachtssorgen —> nicht verrenken, Hosenschein schenken! Kein Umtauschen, kein zu kurz, zu lang, zu blau, zu fad, zu fetzig… Der Beschenkte kann sich Jeans-Stoff aus Organic Cotton, Washing, Garnfarbe und Style gemeinsam mit den Gebrüdern aussuchen und bekommt die Jeans anschließend als Einzelstück lokal in Wien, perfekt sitzend, auf den Leib geschneidert.

Maßjeans:
Jede Hose ist ein Einzelstück und wird nach den Maßen des Kunden und entsprechend seiner Designwünsche gefertigt. Die Hosen werden in den zwei unterschiedlichen Varianten “Schneidersitz” und “Sonntagszwirn” angeboten und kosten zwischen 250 und 500 Euro. Die Radl-Jeans Velostitch ist mit speziellen Features für den urbanen Radler ausgestattet wie z. B. mit einem Magneten zum enger machen des rechten Hosenbeins.

Terminvereinbarung:
Der beschenkte kann sich einfach online zum Beratungsgespräch und Maßnehmen anmelden.

Produktions-Bedingungen:
Alle verarbeiteten Jeans-Stoffe sind aus zertifiziert biologischer Baumwolle gewebt. Die Fertigungsschritte erfolgen überwiegend lokal in Wien, der einzige ausländische Zulieferer sitzt in Italien und ist Fairtrade-zertifiziert. Bei den Waschungen (z. B. Stonewash, Moonwash,…) wird versucht, so nachhaltig wie möglich zu arbeiten. Auf aggresive Methoden wie Sandstrahlen oder den Einsatz von Kunstharzen wird verzichtet.

Die große Hosenvolksbefragung!

Kurz vor dem Weihnachtsfest haben wir eine große Hosenvolksbefragung durchgeführt. Stolz dürfen wir es euch nun präsentieren!

oliver-capuder-81.jpg

Das war die Vollpension!

Das war die Vollpension!

Puh i sag’s eich Leidln, das war ein Gewaltakt! Innerhalb von 14 Tagen haben wir ein Kaffeehaus aus dem Boden gestampft, die Vollpension. Im Pop-Up-Kaffeehaus „Vollpension“ backen Senior/innen ihre Lieblings-Mehlspeisen und servieren sie mit Lebensgeschichte und Erfahrungen garniert im Hosenlabor der Gebrüder Stitch.

Wo gibt es den besten Apfelstrudel der Welt? Beim Demel? Und die beste Schokotorte des Universums? Im Sacher? Weit gefehlt, denn Tante Mirlis Apfelstrudel ist unerreicht und Oma Mayrs Schokokuchen einfach der Weltbeste! Mirlis Kochkünste sind heute aber kaum noch gefragt und Oma Mayr lebt in Meidling im Altersheim. Daher riefen wir alle Omas und Opas dazu auf, ihre besten Rezepte und das Familienalbum aus der Schublade zu kramen und den Jungen so richtig zu zeigen, wo der Löffel hängt!

 oliver-capuder-8 oliver-capuder-41 oliver-capuder-41 oliver-capuder-7 oliver-capuder-7 marko-lipus-2 marko-lipus-2

Zwar fand man die Vollpension nur für kurze Zeit im Hosenlabor der Gebrüder Stitch. Vorbei ist es damit aber noch lange nicht. Im Sommer 2014 ging die Vollpension auf Österreich-Tour, um auch außerhalb der Wiener Stadtgrenzen die besten Schmankerln unserer Omis auf den Tisch zu stellen. Es war grandios! Danke an alle, die unser mobiles Café besucht haben und sich verwöhnen ließen!

Das sagen die Gäste zur Vollpension (Facebook & Gästebuch):

“Das war ein köstlicher und unterhaltsamer Nachmittag – Danke für diese
tolle Idee!!! Und wenn möglich, bald wieder so einen Event – ich träum bis
dahin vom warmen Schoko-Souffle, ein wahres Gedicht…”

“süße Omis&Opis, creams of the crop seids ihr !”

“RETTET DIE VOLLPENSION! Bei Oma’s hausgemachten Kuchen
und Mehlspeisen im gemütlichen Wohnzimmerambiente im Retro-Stil in
Kindheitserinnerungen abschweifen und in vergangenen Zeiten schwelgen?
Dieses Konzept macht zu glücklich, um nicht dauerhaft umgesetzt zu werden!”

“?… ihr macht mich glücklich!”

“es wurde schon oftmals geschrieben, aber diese Aktion ist einfach weltklasse!”

“supercool! hab mir schon öfters gedacht, dass man einsame und gern
kochende omis irgendwie mit hungrigen studenten zusammenbringen müsste.
ich freu mich so, dass ihr eine ähnliche idee hattet und diese auch noch so
großartig umgesetzt habt”

“Wie toll es bei euch ist / war! Sowas braucht München – und eigentlich die
ganze Welt. Danke für den Filterkaffee und die exzellente Mohntorte. ?”

“love it! was mach ich bloss ab nächster woche ohne kaffeetratsch bei vollpension?”

“Das ist mit Abstand eine der besten Ideen, die ich in Wien hier gesehen habe.”

 “wiedermal stitchgeile Aktion. fast zu gut für facebook”

BILDER AUS DER PENSE:

Weiteres Bildmaterial:

Sozialminister Hundstorfer zu Besuch in der Vollpension
Die Oldies geben in der Kuchl richtig Gas
Der Pensionsantritt

VIDEOS:

Senioren-Klub mit Herren Hermes
Senioren Klub mit den 5/8erln in Ehr’n

Die Watchado Videos der Projektteilnehmer

Links:

Facebook Fanpage der Vollpension

MEDIENECHO:

Radio Wien Teilnehmeraufruf
Teilnahmeaufruf in der Kronenzeitung

Ö1 über die Vollpension

FM4 über die Vollpension

“Die Presse” über die Vollpension

Treffpunkt Kultur über die Vollpension
 (ab 06:35)

Ab in die Vollpension!

Puh i sag’s eich Leidln, das war ein bissl ein Gewaltakt! In den letzten 14 Tagen haben wir ein Kaffeehaus aus dem Boden gestampft, die vollpension.

Im Pop-Up-Kaffeehaus „Vollpension“ backen SeniorInnen ihre Lieblings-Mehlspeisen und servieren sie mit Lebensgeschichte und Erfahrungen garniert im Hosenlabor der Gebrüder Stitch.

Wo gibt es den besten Apfelstrudel der Welt? Beim Demel? Und die beste Schokotorte des Universums? Im Sacher? Weit gefehlt, denn Tante Mirlis Apfelstrudel ist unerreicht und Oma Mayrs Schokokuchen einfach der Weltbeste! Mirlis Kochkünste sind heute aber kaum noch gefragt und Oma Mayr lebt in Meidling im Altersheim…

Wir rufen daher alle Omas und Opas auf, ihre besten Rezepte und das Familienalbum aus der Schublade zu kramen und den Jungen so richtig zu zeigen, wo der Löffel hängt!

Bewerbungen an Julia: 0680 23 65 913 vollpension@gebruderstitch.com.

hosenlabor 2.0 under construction —> wir gehen ins hotel!

—-> nein wir sind mittlerweile nicht mehr im hotel;-)

die gebrüder haben vor weihnachten ihre location im kustquartier geräumt un bringen gerade ihr neues hosenlabor2.0 auf der mahi 101 auf vordermann. es staubt, wird gehämmert und gebastelt, gerückt und gesprayt. cool, aber ungemütlich, deshalb gemma einfach ins hotel bis alles tip-top beinand is und das neue hosenlabor in ebensolchem glanze erstrahlt …

in der tradition der fahrenden schneider ordinieren die gebrüder bis auf weiteres kurzerhand in zwei geilen HOSEN-SUITEN im brandneuen HOTEL DANIEL am landstrasser guertel 5, das genau hinter dem schloß belvedere in kürze seine pforten öffnet, gerade im testbetrieb läuft und ganz nach dem geschmack der gebrüder gestaltet wurde…

Read more