Crowdinvesting: Blue Horseshoe loves Stitch Bros

Die Gebrüder blicken auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Nach der Bruchlandung im letzten Juni und dem erfolgreichen Comeback der Gebrüder im November begleitet von breitem Medien-Echo schlagen wir nun das nächste Kapitel der‚Wiener Denim Story’ auf: Neue Produktlinien und Vertriebskanäle und ein Crowdinvesting-Projekt mit CONDA.

Aber langsam und der Reihe nach. Also, nach ‘Hose richten, Mund abputzen und heiter weiter’ sieht’s so aus: Das Hosenlabor ist umgebaut und wieder offen, die Schlüsselmitarbeiter sind mit an Bord, die Nähmaschinen rattern, ein Hosentermin reiht sich an den nächsten, das historische Kernprodukt ‚Maßjeans aus Wien’ schnurrt, die Kunden gehen ein und aus, Pöpsche werden vermessen – Hochbetrieb im Hinterhof wie eh und je! Denim-Business as usual!?

Nicht ganz. Denn dieses nächstes Kapitel handelt weiter von einem Prototypen (dem ‚Erlkönig’) für Stangenjeans, der super ankommt und der bald in Serie und weiter in den Handel gehen soll. Es handelt vom Aufbau eines Händlernetzwerks für die Stangen-Hosen und von der SB-Schneiderei, in der man sich zu Hause selbst vermessen und online ‚Halbmaß-Jeans ordern kann. Damit treten die Gebrüder nun an, um in den unendlichen Weiten des Internets zu reüssieren …

Und wieso das Ganze? In der Vergangenheit haben die Gebrüder ausschließlich Maß-Jeans offline angeboten. Das war nicht so praktisch für diejenigen, die außerhalb Wiens wohnen. Deshalb gibt’s jetzt die Jeans von der Stange, die über ausgewählte Handelspartner vertrieben werden wollen. Und aus demselben Grund gibt’s ein einfaches Halbmaß-Produkt, bei dem sich Kunden fernab des Hosenlabors zu Hause selbst vermessen und über’s Internet – in der Selbstbedienungs-Schneiderei, die Betaversion steht schon – ordern können.

Auch bei der Finanzierung dieses Vorhabens beschreiten die Gebrüder neue Wege: Mit der verbesserten Hosenformel starten sie in eine Crowdinvesting-Kampagne mit CONDA. Mit Investoren sollen die beiden neuen Produktlinien – Stange & Halbmaß per Online-Konfigurator – in die Serienreife geführt und danach gemeinsam der kommerzielle Erfolg eingefahren werden. Crowdinvesting ist eine Finanzierungsform, bei der man für seine Investition über einige Jahre einen verzinsten Anteil am Unternehmen erhält. Zusätzlich werden die Investoren am Ende der Laufzeit an der Unternehmenswertsteigerung beteiligt. Das bedeutet, dass jeder Investor einen Anteil an der Unternehmenswertsteigerung gemäß seiner Beteiligungshöhe kriegt.

Die Kampagne startet offiziell am Donnerstag, 02.02.2017. Vorab (ab jetzt!) gibt’s exklusiv für unsere Kunden den Early-Bird-Bonus von 5,5 %. Alle Infos zum Crowdinvesting-Projekt findest du hier. Bei Interesse schreibe bitte ein Mail an den Hosen-Obercapo und Geschäftsführer Werner (werner@gebruederstitch.com) und du kriegst weitere Infos.

Weitere Infos kriegst du auch am Freitag27.01.2017 um 16:30 Uhr: Die Gebrüder laden dich zum ”Crowdinvesting-Info-Event‘ in ihr brandneues Hosenlabor auf die Mariahilfer Straße 101 ein. Sie führen durch ihre kleine öko-faire Jeans-Factory, CONDA stellt sich und ‘Crowdinvesting’ vor, danach gibt’s Getränke und du labst dich am Wurst-War(r)en-Buffet(t). Hosenlabor-Resident-DJ ‘smashingbloke’ legt dazu auf. Du bist dabei? Melde dich per Email an helloagain@gebruederstitch.com mit dem Betreff ‘Würstl, Bier und Dividenden‘ an!

Cash macht fesch. Buy a ticket, take a ride!

Weiterführende Links:

SB-Schneiderei

Stangenware Frauen / Männer

VIDEO Crowdinvesting-Kampagne

Alles, was du über Crowdinvesting wissen musst

ORF Wien-heute-Bericht über die Eröffnung